Sale!

Debranching-Enzym für die Brauindustrie

$40.99

Availability: 100 in stock

Safe Payment

Pay with the world’s most popular and secure payment methods

Product Support

Backed by an in-house PhD and lab team

Fast Shipping

We use FedEx / DHL / UPS to ship your parcel

1587

Produktbeschreibung

Lebensmittelgerechtes Debranching-Enzym für die Stärke-Brauindustrie ENZYMES.BIO PL-01L

EINFÜHRUNG

Dieses Produkt wird durch Tiefenfermentation von Bacillus Licheniformis gewonnen und findet breite Anwendung bei der Herstellung von Bier, Stärkezucker, Mononatriumglutamat und in der Alkoholindustrie usw. Das Enzym ist ein thermisch stabiles Debranching-Enzym bei niedrigem Ph-Wert (Stärke-α-1,6-Glucosidase).Es hydrolysiert die α-1,6–glucosidischen Bindungen und wirkt effektiv auf verzweigtkettige Stärke und arbeitet mit anderen Enzymen (Glucoamylase ,Fungal Alpha- Amylase ).So kann es die Reaktionsgeschwindigkeit beschleunigen und den Gehalt an Glucoamylase und Maltose verbessern.

DEFINITION DER EINHEIT

1 Einheit Pullulanase entspricht der Enzymmenge, die benötigt wird, um 1µmol reduzierenden Zucker (berechnet als Glucose) aus Pullulan in einer Minute bei pH5,8, 50℃ freizusetzen

Charakteristik

Angegebene Aktivität2000 u/g
ProduktionsorganismusBacillus subtilis
Physikalische FormFlüssigkeit
FarbeBraun ,Die Farbe kann von Charge zu Charge variieren. Die Farbintensität ist kein Hinweis auf die Enzymaktivität
GeruchNormaler mikrobieller Gärungsgeruch.

SPEZIFIKATIONEN

EinzelteileUntere GrenzeObere Grenze
Aktivität der Enzyme2000u/g
Führend5 mg/kg
Arsen3 mg/kg
Gesamtkeimzahl50.000 KBE/g
Koliforme Bakterien30 KBE/g
Escherichia coli10 KBE/g 3 MPN/g
SalmonellenNicht nachweisbar/25g

DOSIERUNG

Bei der Herstellung von Glukose: Die empfohlene Dosierung beträgt 0,35-0,6 l pro Tonne Trockenstärke. Pullulanse und Glucoamylase werden zusammen im Verzuckerungsschritt verwendet. Die Verwendung von Pullulanse kann die Ausbeute an Glukose durch Reduzierung des Amylopektingehalts verbessern und den Einsatz von Glucoamylase reduzieren. Bei der Herstellung von Maltose: Die empfohlene Dosierung beträgt 1-2 l pro Tonne Trockenstärke. Pullulanase und Fungal Alpha-Amylase können zusammen im Verzuckerungsschritt verwendet werden. Die Verwendung von Pullulanse kann die Ausbeute an Maltose verbessern und Maltosesirup mit einem Gehalt von 70% Maltose produzieren. Bei der Herstellung von Bier: Die empfohlene Dosierung beträgt 0,4-0,8L des Enzympräparats pro Tonne Gesamtrohstoffe. Pullulanase kann den Gehalt an Amylopektin zur Herstellung von Trockenbier reduzieren.

VERPACKUNG DAN STORAGE

Verpackung

Verpackungsspezifikation: 25L/Fass; 1.125L/Fass oder nach Ihren Wünschen.

Lagerung

Best BeforeBei sachgemäßer Lagerung ist das Produkt innerhalb von 6 Monaten ab Lieferdatum am besten verwendbar.
Shelf Life6 Monate bei 25℃, Aktivität bleibt ≥90%. Dosierung nach der Lagerzeit erhöhen.
LagerungsbedingungenDieses Produkt sollte an einem kühlen und trockenen Ort in einem verschlossenen Behälter gelagert werden, wobei Sonneneinstrahlung, hohe Temperaturen und Feuchtigkeit vermieden werden sollten. Das Produkt wurde für optimale Stabilität formuliert. Eine längere Lagerung oder ungünstige Bedingungen wie höhere Temperatur oder höhere Luftfeuchtigkeit können zu einem höheren Dosierungsbedarf führen.

SICHERHEIT

Enzympräparate sind Proteine, die eine Sensibilisierung auslösen und bei sensibilisierten Personen Reaktionen vom allergischen Typ hervorrufen können. Längerer Kontakt kann zu leichten Reizungen der Haut, der Augen oder der Nasenschleimhaut führen, daher sollte jeder direkte Kontakt mit dem menschlichen Körper vermieden werden. Wenn eine Reizung oder allergische Reaktion der Haut oder der Augen auftritt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Shopping Cart
0

Dein Warenkorb ist leer