Sale!

Enzym zur Entfernung von Proteinen – Alcalase CAS 9014-01-1

40,65

CAS-Nr.: 9014-01-1
Andere Namen: alkalische Proteinase
EINECS-Nr.: 232-752-2
Art: Enzym-Zubereitungen
Erscheinungsbild: Festes Pulver
Farbe: Milchig weiß bis hellgelb
Aktivität: 200.000u/g
Geruch: Leichtes fermentiertes Aroma
MOQ: 1 Kilogramm
Lagerfähigkeit: 12 Monate
Tempreture: 20-60℃, optimal40-50℃
pH-Wert: 8.0-12.0, Optimum10.0-11.0

Verfügbarkeit: 99 vorrätig

Produktbeschreibung

Lebensmittelgerechtes Alcalase-Enzym für den Proteinabbau

Das Produkt wird durch submerse Fermentation von Bacillus licheniformis hergestellt und anschließend gereinigt und formuliert. Es kann Proteine innerhalb eines breiten Temperatur- und pH-Bereichs effektiv hydrolysieren. Es hat breite Anwendungen im Bereich der Lebensmittelindustrie, im medizinischen Behandlungssegment, in der Waschmittelindustrie, bei der Hydrolyse von pflanzlichen und tierischen Proteinen, bei der Extraktion von Chondroitinsulfat, im Brauwesen, bei der Lederverarbeitung usw. gefunden.

Mechanismus und Produktstandard

Alcalase, eine Endopeptidase vom Serin-Typ, hydrolysiert Protein sehr effizient, um Peptide oder Aminosäuren zu produzieren.

Produktnorm

Das Produkt entspricht der GB1886.174.

ITEMS INDEX
Partikelgröße (%<40 mesh) ≥80
Verlust bei Trocknung/(%) ≤8.0
Blei/(mg/kg) ≤5.0
Arsen/(mg/kg) ≤3.0
Gesamtkeimzahl/(KBE/g) ≤50000
Koliforme Bakterien/(KBE/g) ≤30
Escherichia coli (KBE/g) <10
(MPN/g) ≤3.0
Salmonellen/(25g) Nicht erkannt

Anwendung

Fleischproteinhydrolyse: Herstellung von Fleischaromen; Hefeextrakt: Verbesserung der Produktionseffizienz und -ausbeute; Kollagenextraktion: z. B. aus Fischschuppen oder Fischhaut; Futtermittel und Tiernahrung: Vereinfachung des Produktionsprozesses, Verbesserung der Effizienz, mehr Aroma und Herstellung von Phagostimulanzien; Chondroitinsulfat-Extraktion: effiziente Hydrolyse des Rohmaterials zur Freisetzung von Chondroitinsulfat; Reinigung medizinischer Geräte: effiziente Hydrolyse von Bluteiweiß zur Unterstützung der Reinigung.

Reaktionsparameter

Bedingungen BEREICH
Aktivität Temperatur 20℃-80℃
Optimale Temperatur 65℃-75℃
Aktivität pH 3.5-6.5
Optimaler pH-Wert 4.0-6.0

Dosierungsempfehlung

Aufgrund der breiten Anwendungsmöglichkeiten wird ein Dosierbereich von 0,1‰-10‰ vorgeschlagen. Die Dosierung muss auf Basis der jeweiligen Anwendung, der Rohstoffspezifikationen, der Produkterwartung und der Verarbeitungsparameter optimiert werden. Es ist besser, den Test mit dem geeigneten Volumen zu beginnen.

Sicherheit

Enzympräparate sind Proteine, die bei empfindlichen Personen eine Sensibilisierung auslösen und Symptome allergischer Art hervorrufen können.

Längerer Kontakt kann zu leichten Reizungen von Haut, Augen oder Nasenschleimhaut führen. Wenn eine Reizung oder allergische Reaktion der Haut oder der Augen auftritt, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Lagerung und Haltbarkeit

Packung: 25kg/Fass.

Lagerung: Versiegelt an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Lagerfähigkeit: 12 Monate an einem trockenen und kühlen Ort

Andere Namen

alkalische Proteinase

Erscheinungsbild

Festes Pulver

MOQ

1 Kilogramm

CAS-Nr.

9014-01-1

Farbe

Milchig weiß bis hellgelb

Typ

Enzym-Zubereitungen

EINECS-Nr.

232-752-2

pH-Wert

8,0-12,0, Optimum10,0-11,0

Tempreture

20-60℃, Optimum40-50℃

Lagerfähigkeit

12 Monate

Geruch

Leichtes fermentiertes Aroma

Scroll to Top