Sale!

Stärkehydrolyse-Produkte – Bakterielles Alpha-Amylase-Enzym

12,92

CAS-Nr.: 9000-90-2
Andere Bezeichnungen: Diastase
EINECS-Nr.: 232-742-8
FEMA-Nr.: 3385
Typ: Enzympräparate, Aromastoffe
Erscheinungsbild: Pulver
Farbe: Gelb
Aktivität: 3000u/g
Geruch: Normaler Gärungsgeruch
Temperatur: 60℃-85℃,Optimum70℃-75℃
pH: 5,0~7,0, Optimum 5,0-6,0

Verfügbarkeit: 100 vorrätig

PRODUKTBESCHREIBUNG

Lebensmittelgerechtes Bakterien-Alpha-Amylase-Enzympulver

Einführung

Niedrigtemperatur-α-Amylase (AAL) wird durch submerse Fermentation von Bacillus subtilis hergestellt und anschließend gereinigt und formuliert. Das Produkt ist nicht so hitzestabil wie thermostabile α-Amylase, was den Vorteil der einfachen Inaktivierung mit sich bringt.

Das Enzym findet breite Anwendung in der stärkeverwandten Industrie, wo der Abbau von Stärke notwendig ist, wie z. B. bei der Verarbeitung von Stärkezucker (Glukose, Maltose, Dextrin, Fruktose, Oligosaccharide), bei der Alkoholfermentation, im Brauereiwesen, bei der Mononatriumglutamatfermentation, bei der Herstellung von organischen Säuren, in der Textilindustrie, bei der Papierherstellung und anderen.

Mechanismus

Dieses Produkt gehört zur Familie der hydrolytischen Enzyme, greift die α-1.4 glykosidische Bindung in Stärke, Glykogen usw. an und erzeugt Dextrin, Oligosaccharide und eine kleine Menge Glukose.

Definition der Einheit

1 Einheit Low-Temperature Alpha-Amylase entspricht der Enzymmenge, die 1g lösliche Stärke bei 60℃ und pH6,0 in 1h verflüssigt.

Charakteristik

Angegebene Aktivität 3000 u/g
Produktionsorganismus Bacillus subtilis
Physikalische Form Pulver
Farbe Gelblich,Farbe kann von Charge zu Charge variieren. Die Farbintensität ist kein Hinweis auf die Enzymaktivität
Geruch Normaler mikrobieller Gärungsgeruch.

Produktnorm

Das Produkt entspricht der GB1886.174.

No. Einzelteile INDEX
1 Volumendichte/(g/ml) 1.10-1.25
2 pH/(25℃) 5.5-7.0
3 Blei/(mg/kg) ≤5.0
4 Arsen/(mg/kg) ≤3.0
5 Gesamtkeimzahl/(KBE/mL) ≤50000
6 Koliforme Bakterien/(KBE/mL) ≤30
7 Escherichia coli (CFU/mL) <10
(MPN/mL) ≤3.0
8 Salmonellen/(25mL) Nicht erkannt

Dosierung

Alkohol- und Ethanolindustrie: Die empfohlene Dosierung beträgt 0,6-1,2L pro Tonne Gesamtrohstoff.

Brauindustrie: Die empfohlene Dosierung beträgt 0,4-0,8 l des Enzympräparats pro Tonne Gesamtrohstoffe, zugegeben beim Einmaischen.

Stärkezuckerindustrie: Die empfohlene Dosierung liegt bei 0,5-1,0L pro Tonne Trockenstärke.

Andere Industrien: Kann auch in der Reiswein-, Essig-, Antibiotika- und Zitronensäureindustrie usw. verwendet werden, um die Ausbeute zu erhöhen und die Fermentationszeit zu reduzieren.

Erinnerung:Die Dosierung muss je nach Anwendung, Rohstoffspezifikationen, Produkterwartung und Verarbeitungsparametern optimiert werden. Es ist besser, den Test mit dem geeigneten Volumen zu beginnen.

VERPACKUNG↪PFF1A↩Lagerung

Verpackung: 25kgs/Fass; 1.125kgs/Fass.

Lagerung: Versiegelt an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Lagerfähigkeit: 12 Monate an einem trockenen und kühlen Ort.

SICHERHEIT

Enzympräparate sind Proteine, die eine Sensibilisierung hervorrufen und bei sensibilisierten Personen Reaktionen vom allergischen Typ hervorrufen können. Längerer Kontakt kann zu leichten Reizungen der Haut, der Augen oder der Nasenschleimhaut führen, daher sollte jeder direkte Kontakt mit dem menschlichen Körper vermieden werden. Wenn eine Reizung oder allergische Reaktion der Haut oder der Augen auftritt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Andere Bezeichnungen

Diastase

Temperatur

60℃-85℃,Optimum70℃-75℃

FEMA-Nr.

3385

Erscheinungsbild

Pulver

CAS-Nr.

9000-90-2

Farbe

Gelb

HALAL-zertifiziert.

Gültig von 2019-07-23 bis 2021-06-23

Typ

Enzympräparate, Aromastoffe

EINECS-Nr.

232-742-8

pH-Wert

5.0~7.0, Optimum 5.0-6.0

MF

null

Geruch

Normaler Gärungsgeruch

Scroll to Top