Glucoamylase-Enzym GA-150 zu verkaufen (CAS-Nummer: 9032-08-0)

GlucoAmylase

Wollen Sie Glucoamylase Enzyme in großen Mengen kaufen? Enzymes.bio ist ein Großhandelslieferant für Enzyme zu wettbewerbsfähigen Preisen. Als Hersteller bieten wir eine Vielzahl von Enzymprodukten./em>

Glucoamylase-Enzym GA-150 Beschreibung

High-Conversion Efficiency Glucoamylase (CAS-Nummer: 9032-08-0) GA-150 wird durch Extraktion und Veredelung aus dem Aspergillus niger mit hoher Enzymaktivität und Glucose-Umwandlung gewonnen. Das Produkt wird häufig zur Herstellung von Glukose zur Verzuckerung von verflüssigter Stärke aus verschiedenen Quellen wie Mais, Weizen, Gerste, Reis, Tapioka, Kartoffel usw. verwendet.

Merkmale des Glucoamylase-Enzyms GA-150

  • Name: GlucoAmylase (CAS-Nummer: 9032-08-0)
  • Name des Systems: EC.3.2.1.3,alpha-1,4-D-Glykan (Glucohydrolase)
  • Erscheinungsbild: braune Flüssigkeit
  • Aktivität: 150.000u/mL (Minimum)
  • pH-Wert: 3,0 bis 5,0
  • Spezifisches Gewicht: 1,10 bis 1,20 g/ml
  • Wirkung des pH-Wertes: der Arbeitsbereich liegt bei pH 3,0 bis 5,5; der optimale pH-Bereich liegt bei pH 4,0 bis 4,4, für maximale Enzymstabilität liegt der pH-Wert bei 4,2.
  • Einfluss der Temperatur: der effektive Temperaturbereich ist von 30~65℃, der optimale Temperaturbereich ist von 55~60℃, für maximale Enzymstabilität ist die Temperatur 60℃. Der Enzymverlust nimmt dramatisch zu, wenn die Temperatur über 65℃ liegt. Üblicherweise geht das Enzym vollständig verloren, wenn die Verzuckerungsflüssigkeit unter 80℃ gekocht wird.

Glucoamylase-Enzym GA-150 Mechanismus

Das Enzym ist eine Exo-Amylase, die die Fähigkeit besitzt, die sukzessive Freisetzung von Glucose-Einheiten aus den nicht reduzierenden Enden von Dextrin- und Oligosaccharidketten zu katalysieren, indem sie lineare (1,4-α-D), aber auch verzweigte (1,6-α-D) und (1,3-α-D) glucosidische Bindungen langsam hydrolysiert.

Anwendungen und Verwendung des Glucoamylase-Enzyms GA-150

Dieses Produkt kann bei der Herstellung von Alkohol, Stärkezucker, Mononatriumglutamat, Antibiotika, Zitronensäure, Bier, chinesischem Reiswein und anderen Fermentationsprodukten verwendet werden. Die empfohlene optimale Betriebsbedingung für die Industrie ist die Temperatur 58~62℃, pH 4,0-4,5; üblicherweise wird der pH-Wert zuerst eingestellt und dann der Gluco-Amylase zugesetzt. Die Verwendung des Enzyms hängt von der Industrie, dem Material und der Technik ab. Wir schlagen vor, dass die konkrete Verwendung durch kleine Versuche entschieden werden sollte. Normalerweise wird das Produkt in der empfohlenen Dosis von 0,67~0.77kg/MT DS zugegeben.

  1. Ethanol-Industrie:
    Rohstoffe werden geschmort und auf 58~60℃ abgekühlt und auf pH 4,0-4,5 eingestellt, dann wird das Produkt in der empfohlenen Dosis von 0,67~0.77kg /MT zugegeben, gerührt und 30~60min bebrütet, dann auf 30℃ zur Fermentation mit Hefe abgekühlt. Wenn die kontinuierliche Verzuckerung angenommen wird, wird die Verwendung des Enzyms durch Maischefluss hinzugefügt, wobei darauf zu achten ist, dass die Maische keinen Kurzschluss erleidet, ohne dass es zu einem Maischeausfluss kommt. Während des Verzuckerungsprozesses muss ständig gerührt werden.
  2. Brauereiindustrie:
    Dieses Produkt kann vor Beginn der Gärung und Verzuckerung zugegeben werden, wodurch die Gärung verbessert werden kann. Die empfohlene Verwendung beträgt 0,20~0.48kg pro Tonne Malz.
  3. Distillers Industry:
    In der chinesischen Weiß-, Gelb- und Koo-Reisweinindustrie kann sie stattdessen Hefe erzeugen, die Alkoholkonzentration erhöhen und die Gärungszyklen verkürzen. Er kann auch in der Essig- und Saucenindustrie eingesetzt werden.
Gluko-Amylase

Spezifikationen des Glucoamylase-Enzyms GA-150

  • flüssig, 150.000U/mL
  • Versiegelt in Plastikeimer; Nettogewicht 30kg/ Eimer oder 1125kg/ Eimer.

Lagerung des Glucoamylase-Enzyms GA-150

Das Produkt, wenn es unter 25℃ unten gelagert wird, 12 Monate Haltbarkeit, wenn es unter der 4~10℃ Kühllagerung gelagert wird, beträgt die Haltbarkeit 18 Monate; unter Garantie, gemessene Aktivität nicht weniger ausgeprägte Aktivität. Im Laufe der Haltbarkeitsdauer können die Enzyme abnehmen, können aber immer noch verwendet werden, die Verwendung sollte entsprechend erhöht werden.

Da es sich bei dem Produkt um bioaktive Substanzen handelt, können Sonnenlicht, Temperatur und Feuchtigkeit zur Inaktivierung von Enzymen führen. Daher sollte es an einem kühlen, trockenen Ort transportiert und gelagert werden. Direkte Einwirkung von Sonnenlicht oder Feuchtigkeit ist zu vermeiden. Lagerräume sollten an einem sauberen, kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden.

Vorsichtsmaßnahmen für das Glucoamylase-Enzym GA-150

  1. Bei dem Produkt handelt es sich um bioaktive Substanzen, das Einatmen von Staub oder Aerosolen kann eine Sensibilisierung auslösen und bei sensibilisierten Personen allergische Reaktionen hervorrufen. Unnötiger Kontakt mit dem Produkt und Einatmen von Staub sollte vermieden werden.
  2. Bei Kontakt mit den Augen oder der Haut ist der betroffene Bereich sofort mindestens 15 Minuten lang mit viel Wasser zu spülen. 3. Stärkequellenmaterial sollte vollständig mit dem Enzym in Kontakt kommen, größere Kontaktfläche, mehr Zeit und mehr Nutzen, Verzuckerungsmischung voll intermittierend, kontinuierliche Verzuckerung muss gleichmäßig fließen. Zur strikten Kontrolle der Temperatur 58-60 ℃, Wärmeerhaltungstemperatur, kurzzeitige hohe Temperatur ist strengstens verboten.
Scroll to Top