Glukose-Fruktose-Sirup Enzyme

Glukose-Fruktose-Sirup Enzyme
Glukose-Fruktose-Sirup

Glukose-Fruktose-Sirup ist ein Süßungsmittel, das in einer Vielzahl von Lebensmitteln verwendet wird. Glukose-Fruktose-Sirup ist eine süße Flüssigkeit, die aus Glukose und Fruktose besteht. Im Gegensatz zu Saccharose, die 50 % Glukose und 50 % Fruktose enthält, kann Glukose-Fruktose-Sirup einen variablen Anteil an den beiden Einfachzuckern haben, was bedeutet, dass er einige zusätzliche ungebundene Glukose- oder Fruktosemoleküle enthalten kann. Glukose-Fruktose-Sirup kann zwischen 5 % und mehr als 50 % Fruktose enthalten.

Glukose-Fruktose-Sirup wird normalerweise aus Stärke hergestellt. Die Stärkequelle hängt von der Art des lokalen Rohmaterials ab, das für die Extraktion verwendet wird. Traditionell war Mais die bevorzugte Wahl, während in den letzten Jahren Weizen zu einer regulären Ressource für die Produktion geworden ist. Stärke ist eine Kette von Glukosemolekülen, und der erste Schritt bei der Herstellung besteht darin, diese Glukoseeinheiten freizusetzen. Die in Form von Stärke miteinander verknüpften Glukosemoleküle werden in freie Glukosemoleküle aufgespalten (hydrolysiert). Dann wird mit Hilfe von Glukose-Fruktose-Sirup-Enzymen ein Teil der Glukose in einem Prozess namens Isomerisierung in Fruktose umgewandelt.

Scroll to Top